menu

Brandenburg an der Havel, Havelstraße, Wohn- u. Geschäftshaus - Villa Witte

Denkmal

Modernisierug / Instandsetzung

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege

Die ehemalige Fabrikantenvilla erbaut um 1900 wurde zu neuem Leben erweckt. Der zweigeschossige Ziegelbau ist gekennzeichnet durch zahlreiche Stuckgliederungen sowohl an der Fassade als auch im Inneren des Gebäudes. Mit der Umnutzung vom ehemaligen Kindergarten zum Wohn- und Geschäftshaus wurde das Gebäude zu seinem Ursprung zurückgeführt. Nach Auffinden historischen Bildmaterials konnte die Fassade originalgetreu wieder hergestellt werden. Schwammsanierung, Deckeninstandsetzungen, Strangsanierungen und Erneuerung der Heizmedien waren für eine Nutzung nach heutigem Lebensstandard erforderlich. Der zentrale Lichthof musste mit moderner Brandschutztechnik aufgerüstet werden um den Forderungen des heutigen Baurechtes gerecht zu werden. Historische Bauelemente wie Fenster, Türen, Fußböden, Einbauschränke, Geländer etc. wurden durch den Bauherrn mit viel Liebe restauriert und instandgesetzt.

Bausumme: 530.000,00 €
BGF: 900,00 m²
Fertigstellung: 2008
Leistungsphasen: nach HOAI ab LP 5-8